WAS IST DAS?
Bei der Kanalreinigung unterscheidet man zwischen:
 
Grundreinigung
 
Unter der Grundreinigung versteht man eine Generalüberholung oder Intensivreinigung des gesamten Abwassernetzes. Sie wird i.d.R. in großen Zeitabständen durchgeführt.
 
Unterhaltsreinigung
 
Die klassische Kanalreinigung ist jedoch die Unterhaltsreinigung die im Rhythmus von 1 bis 3 Jahren und bei einem Anfall von i.d.R. maximal 15% Räumgut, bezogen auf den Innendurchmesser, eingesetzt wird.
 
Vorreinigung zur TV-Untersuchung
 
Vor einer TV-Untersuchung reinigen wir die Kanäle grundsätzlich mittels Hochdruckspülung. Bei dieser Reinigungsart handelt es sich um eine aufwendige Reinigung, da die Haltungen besonders gründlich gesäubert werden müssen, um eine präzise Inspektion der Rohrinnenfläche zu ermöglichen. Hierfür setzen wir spezielle Spüldüsen ein, die eine Säuberung im kompletten Umfang vollbringen, erlauben es, vor allem bestehende Haarrisse und andere Schäden, nach der Reinigung, klar erkennbar zu machen.

WARUM WIRD SIE DURCHGEFÜHRT?
Sinn und Zweck einer Kanalreinigung sind:
  • Präventivmaßnahme zur Aufrechterhaltung der Abflußfähigkeit und somit zur Verhinderung daraus resultierender Verstopfungen
  • Beseitigung von Verstopfungen
  • vorbereitende Maßnahmen um eine optimale Betriebsbedingung für eine optische Inspektion zu ermöglichen
  • vorbereitende Maßnahme zur Schadensbehebungsmaßnahme